Wir sind klimaneutral seit 2010

thumbnail vibrotactile

Pressemitteilung: Joystick mit taktiler Rückmeldung – eine neue Dimension in der Kommunikation

Das elobau Vibrationsmodul für Joysticks ermöglicht Bedienern eine sichere und effizientere Handhabung durch taktile Rückmeldung.

Das Unternehmen elobau präsentiert mit seinem neuen Vibrationsmodul Maschinen- und Fahrzeugbauern eine Möglichkeit, den taktilen Sinneskanal des Bedieners anzusprechen. Das Modul ist kompatibel mit dem Robust Joystick J4F sowie der Modularmlehne 225MA midi. Dabei wird das Modul in die Multifunktionsgriffe 361G/362G und 341G/342G integriert.

Bediener von mobilen Arbeitsmaschinen sind vielen Geräuschen und visuellen Eindrücken ausgesetzt, die alle gefiltert und verarbeitet werden wollen. Laute Motorengeräusche, blinkende Warnleuchten, Displays sowie ein hektisches und staubiges Arbeitsumfeld fordern und belasten sowohl den akustischen als auch den visuellen Sinneskanal. Und dies während sich der Maschinenführer auf seine eigentliche Arbeit konzentriert. Seine taktile Wahrnehmung, also die Oberflächensensibilität der Haut wie Tast- und Empfindungssinn, wird jedoch kaum angesprochen. Sie bietet ein großes Potenzial, um die Mensch-Maschine-Interaktion zu optimieren und somit die Effizienz und Sicherheit in der Bedienung von mobilen Arbeitsmaschinen zu steigern.

Das neue Vibrationsmodul von elobau nutzt dieses Optimierungspotenzial. Mit Hilfe bestimmter Vibrationsmuster lässt sich eine hochwertige taktile Rückmeldung erzeugen, welche die Mensch-Maschine-Kommunikation effizienter gestaltet. Der zu transportierende Informationsgehalt lässt sich deutlich erhöhen, verglichen mit einfachen punktuellen Klopfsignalen. Durch die Vibrationseffekte wird die Bedienung intuitiver, was die Lernzeiten verkürzt. Zusätzlich werden die Risiken von Fehlbedienung reduziert. Der gesteigerte Bedienkomfort ermöglicht ausdauernderes und konzentriertes Arbeiten, was ebenfalls auf eine sichere Bedienung einzahlt.

Die Möglichkeiten, wie sich die Vibrationsmuster in der Kommunikation mit dem Bediener nutzen lassen, sind vielfältig. So können Hinweise oder Warnungen per Vibrationsmodul zu kürzeren Reaktionszeiten führen. Die Hilfestellung durch die haptische Rückmeldung leitet den Bediener bei der Ausführung der Tätigkeit. So geht diese nicht nur effizienter, sondern auch präziser von der Hand.

Der Vibrationsmotor wird von einem Elektronikmodul über den CAN-Bus angesteuert. Dadurch lassen sich unterschiedliche Vibrationscharakteristiken generieren. Hersteller können über das CAN-Protokoll unterschiedliche Parameter wie Stärke, Dauer oder Anzahl der Vibrationen definieren. Diese Parameter erzeugen individuelle, auf die Anwendung angepasste und vor allem intuitive Vibrationseffekte.

Mit unterschiedlichen Vibrationseffekten kann auf eine Überlastsituation oder eine erfolgte Notabschaltung hingewiesen werden. Möglich ist auch die Bestätigung eines ausgeführten automatischen Arbeitsablaufs oder eine Vibration bei Annäherung an Gegenstände in der Umgebung, die eigene Maschine oder die programmierte Arbeitsraumbegrenzung. Analog zur Park Distance Control bei Automobilen können kürzer werdende Vibrationen erzeugt werden, je näher der Bediener einem Fremdobjekt kommt. In der lauten Umgebung vieler Einsatzorte ist das eine sinnvolle Alternative zu akustischen Warnsignalen. Funktionen wie Alarme im Rahmen einer Ermüdungsüberwachung oder Detektion von in der Nähe verlaufenden Rohrleitungen sind denkbar.

Das neue Vibrationsmodul von elobau bietet Herstellern von mobilen Arbeitsmaschinen und Anlagen eine zusätzliche Option im Angebot der Mensch-Maschine-Kommunikation. Vibrationsalarme und taktile Rückmeldung lassen sich vielseitig einsetzen und eröffnen neue Möglichkeiten in der Optimierung von sicheren und effizienten Arbeitsabläufen. Das Vibrationsmodul ist ab sofort erhältlich.

Leutkirch, 14.02.2022

Wörter: 462
Zeichen mit Leerzeichen: 3.344

taktiles Feedback-Modul
Das Vibromodul ist kompatibel mit der modularen Bedienarmlehne 225MA midi und erzeugt ein direktes haptisches Feedback.
taktiles Feedback-Modul_2
Stärke, Länge, Dauer, Frequenz - eine Vielzahl an Parametern ermöglicht es Maschinenentwicklern, individuelle Vibrationsmuster zu erstellen, die auf die Anwendung zugeschnitten sind.
Zum Download
PM Vibrotactile Module pdf 269 kB

Produkt wurde zur Merkliste hinzugefügt.

Das Thema Datensicherheit und Sparsamkeit der erhobenen Daten hat bei uns einen hohen Stellenwert. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu, dass die elobau GmbH & Co.KG und deren Gesellschaften mich per E-Mail oder Telefon kontaktieren dürfen. Dies kann jederzeit mit einer Nachricht an datenschutz@elobau.de widerrufen werden. Die eingetragenen Daten werden elektronisch von der elobau GmbH & Co.KG, deren Gesellschaften übertragen, im internen Mailsystem gespeichert und zu Angebots- / Beratungszwecken verarbeitet. Eine Speicherung beim Provider kann unter Umständen stattfinden, werden aber datenschutzkonform behandelt und wieder gelöscht. Desweiteren verbleiben die Daten innerhalb der elobau GmbH & Co.KG und deren Gesellschaften. Sie werden nicht an Außenstehende weitergegeben, außer die Anfrage erfolgt außerhalb der Länder der Gesellschaften und es ist für die Bearbeitung der Anfrage erforderlich, diese an einen Handelspartner zu übermitteln. Mir ist bewusst, dass es sich dabei um ein Land außerhalb der EU handeln kann. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich dies.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Sie werden gelöscht, sobald sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit unter: datenschutz@elobau.de formlos widerrufen, ohne dass Ihnen Nachteile daraus entstehen. Sie haben ein Recht auf Auskunft, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Datenschutz akzeptieren
Alle mit einem * markierten Einträge sind Pflichtangaben

all about automation - Wir sind vor Ort für Sie da!

00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden