Elobau News
Car_Driver
  • Inhalt

Die Bridgestone World Solar Challenge - elobau sponsert das Agoira Solar Team

Die Bridgestone World Solar Challenge, kurz BWSC, ist das weltweit bekannteste Rennen für solarbetriebene Autos.

Die Bridgestone World Solar Challenge, kurz BWSC, ist das weltweit bekannteste Rennen für solarbetriebene Autos. Während des Straßenrennens, das alle zwei Jahre stattfindet, fahren die Autos 3021 Kilometer durch das australische Outback, von Darwin im Norden nach Adelaide im Süden Australiens. Das Rennen wurde ins Leben gerufen, um die Entwicklung von experimentellen solarbetriebenen Fahrzeugen zu fördern. Das nächste Rennen startet am Sonntag, den 13. Oktober 2019.

Das Agoria Solar-Team, das Belgien vertritt, gehört zu den Favoriten des Rennens. Sie haben im Rennen 2017 den dritten Platz erreicht und holten letztes Jahr den Sieg des Rennens „Carrera Solar Atacama“ in Chile. In diesem Jahr hat das Team all diese Erfahrungen genutzt, um ein noch besseres Solarauto zu entwickeln. Darüber hinaus hat das Team viel Zeit investiert, alles rund um das Rennen zu üben, vom Ein- und Aussteigen bis hin zur Kommunikation untereinander während des Rennens.

Dries Ketelslegers ist zuversichtlich. „Bis jetzt geht es uns gut, wir haben aus den Fehlern der letzten Zeit gelernt und in allen Bereichen viel geübt. Das Auto war komplett fertig, bevor wir Belgien verließen, was in den vergangenen Jahren oft nicht der Fall war. “

Nach eineinhalb Wochen Testphase in Australien sprachen wir mit Dries Ketelslegers, Rennstratege, und Stijn Govaers, Dateningenieur. BluePoint, das brandneue Solarauto des Agoria Solar Teams, ist dieses Jahr mit einem elobau Neigungssensor ausgestattet. Wir haben nachgefragt, wie sie einen passenden Sensor auswählen und welche Fortschritte sie in der Testphase gemacht haben.

Stijn erklärt, dass ein Neigungssensor in einem Solarauto verwendet wird, um Daten bezüglich der Steigungen vom Straßenverlauf akkurat zu erfassen und somit die Leistung des Rennautos zu errechnen. Vor allem beim letzten Rennen in Chile spielte diese Erfassung eine ausschlaggebende Rolle, um die Distanzreichweite messen zu können. In Australien werden weniger die großen Höhenunterschiede die Herausforderung für die Messungen sein, sondern die Unebenheiten und äußeren Umwelteinflüsse im Outback, die eine hohe Qualität der Sensoren voraussetzen. Bereits bei der Entwicklung des Solarautos wurden Ansprüche an die Robustheit, an ein geringes Gewicht, an einer Genauigkeit von mindestens 1° und an eine unkomplizierte Montage des Sensors gestellt. Die Wahl fiel auf den Neigungssensor N5 von elobau. Er verfügt über einen CANBus-Ausgang und verbesserte MEMS-Chips, wodurch er sehr zuverlässig und äußerst genau ist. Trotz seiner außerordentlich großen Energieeffizienz – der Neigungssensor von elobau ist nämlich sehr energiefreundlich – ist noch nicht sicher, ob er dann im eigentlichen Rennen im Auto eingesetzt wird, bei einem Solarrennen zählt nämlich jedes Watt! Allerdings ist er bereits, durch die Datenerfassungen der 2300 gefahrenen Kilometer in Belgien und bei der 1000-km-Testfahrt in Australien, von großer Bedeutung für das Team.

Weitere Informationen zum elobau Neigungssensor 

Weiter Informationen über das Bluepoint Solarauto

 

Produkt wurde zur Merkliste hinzugefügt.

Das Thema Datensicherheit und Sparsamkeit der erhobenen Daten hat bei uns einen hohen Stellenwert. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu, dass die elobau GmbH & Co.KG und deren Gesellschaften mich per E-Mail oder Telefon kontaktieren dürfen. Dies kann jederzeit mit einer Nachricht an datenschutz@elobau.de widerrufen werden. Die eingetragenen Daten werden elektronisch von der elobau GmbH & Co.KG, deren Gesellschaften übertragen, im internen Mailsystem gespeichert und zu Angebots- / Beratungszwecken verarbeitet. Eine Speicherung beim Provider kann unter Umständen stattfinden, werden aber datenschutzkonform behandelt und wieder gelöscht. Desweiteren verbleiben die Daten innerhalb der elobau GmbH & Co.KG und deren Gesellschaften. Sie werden nicht an Außenstehende weitergegeben, außer die Anfrage erfolgt außerhalb der Länder der Gesellschaften und es ist für die Bearbeitung der Anfrage erforderlich, diese an einen Handelspartner zu übermitteln. Mir ist bewusst, dass es sich dabei um ein Land außerhalb der EU handeln kann. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich dies.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Sie werden gelöscht, sobald sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit unter: datenschutz@elobau.de formlos widerrufen, ohne dass Ihnen Nachteile daraus entstehen. Sie haben ein Recht auf Auskunft, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Datenschutz akzeptieren
Alle mit einem * markierten Einträge sind Pflichtangaben