Dualer Risiko-Ansatz

  • Aus der Summe von über 1.400 Lieferanten und mehr als 9.000 Einkaufsartikeln ergibt sich eine hohe Komplexität.
  • Geografischer Risikovermeidungs-Ansatz:
    Wir beziehen etwa 85% der Zukaufteile aus Deutschland und zusätzlich 10% aus der EU: Über 67% der zugekauften Artikel werden in der EU hergestellt (Stand Juli 2018) > nicht-europäische Produkte betrachten wir mit einer höheren Risikowahrscheinlichkeit.
  • Zertifikatsbasierter Risikovermeidungs-Ansatz:
    Wir berücksichtigen bei der Lieferantenauswahl u. a. Ethik-Standards sowie Umwelt- und Energiezertifikate.

„Preferred Supplier“

  • Wichtige strategische Lieferanten
  • Langfristige Partnerschaft
  • Audits
  • Gemeinsame Weiterentwicklung der Wertschöpfungskette
  • Der Ausbau unserer bevorzugten Lieferanten gehört zu den wichtigsten Zielen im Lieferantenmanagement.