elobau

News

Neue Sicherheitssensoren eloProtectM vereinfachen die konstruktive Eingliederung in das Maschinensicherheitskonzept.



Die neuen Sicherheitssensoren der Familie eloProtectM markieren den Start, das durchgängige elobau Programm an Maschinensicherheits- sensoren in die nächste Generation zu überführen.

 

Die magnetisch betätigten Sicherheitssensoren  wurden nach der neuen EN ISO 14119:2011 entwickelt und bieten dem Maschinenkonstrukteur einen erhöhten Schutz gegen unzulässige Manipulationen der Sicherheitsfunktion. Die Sensoren, eingestuft nach Bauart 4, müssen nicht verdeckt eingebaut werden und erleichtern somit die Montage.

 

Das hermetisch abgeschirmte Innenleben der Sensoren und das vollständig vergossene Gehäuse erhöht die Beständigkeit gegen Verschmutzung und Feuchtigkeit deutlich. Mit der Schutzklassifizierung von IP67 und IP6K9K sind die beiden Bauformen mit der geringen Bauhöhe von nur 13 mm hervorragend für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie und der Verpackungstechnik geeignet. Die Beständigkeit gegen Alkali- oder Säureträger in den gängigsten Reinigungsmittel wurde bereits bei der Entwicklung berücksichtigt und entsprechend der ECOLAB-Anforderungen überprüft. 

 

Durch die hohe Anzahl an Sensorvarianten kann nahezu jede Ansteuerung an beweglich trennende Schutzeinrichtungen realisiert werden. Diese kann beispielsweise stirnseitig oder seitlich vorgenommen werden, was in der Konstruktion weitere Freiräume ermöglicht. Durch kompatible Lochmaße zu bestehenden Sensorbauformen sind keine konstruktiven Änderungen an Maschinen erforderlich.

 

Der gesicherte Schaltabstand(Sa0) von bis zu 8 mm sorgt für eine zuverlässige Funktion. Dadurch ist ein verdeckter Einbau hinter Edelstahlwandungen möglich, wie es z.B. bei lebensmittelverarbeitenden Maschinen umgesetzt wird. Dieser Vorteil ist eine praktikable Lösung, um Ablagerungen zu verhindern und den Reinigungsprozess vor der Desinfektion zu vereinfachen.

 

Die neue beidseitige Montagefähigkeit der Sensoren ermöglicht einen Kabelabgang in mehreren Richtungen und somit weitere Flexibilität für den Konstrukteur. Als weitere Option ist ein Pigtail M12 mit 150 mm Kabel erhältlich. Sollte bereits eine Bestandsverkabelung vorhanden sein, ist ein Adapter von M12 auf M8 verfügbar.

 

 

Zur Verwendung mit den marktüblichen Sicherheitsauswertungen und Sicherheitssteuerungen sind die zweikanaligen Sensoren mit Schließer-Öffner- oder Schließer-Schließer-Schaltkontakten verfügbar. Zur Funktionsüberwachung und Rückmeldung an eine Steuerung dient der zusätzliche, auswählbare Kontrollkontakt. Eine optische Anzeige kann über eine optionale LED erfolgen, die aufgrund der hohen Leuchtstärke auch bei schlechten Sichtverhältnissen gut zu erkennen ist. Die LED wird nun auch für Schließer-Schließer-Varianten angeboten.

 

Im Lieferumfang sind Abdeckungen für die Schraubenöffnungen enthalten, welche eine einfache Demontage verhindern, wie es die EN ISO 14119 fordert.

 

 

Möchten Sie mehr über die Sicherheitssensoren eloProtectM erfahren? Klicken Sie hier um direkt zum Produkt zu gelangen oder zum Download der eloProtectM Brochüre.

 

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

[ zurück... ]
elobau worldwide
Film ab!
Von der Idee bis zum Serienprodukt
Gemeinwohlbericht